Bestätigung der Tendenz in Spanien

Warum eine Immobilie in Südspanien eine sichere Anlage ist

Der Herbst neigt sich dem Ende zu, der Winter nähert sich und die Zahlen und Daten aus Südspanien bestätigen die Tendenz: der Tourismus und alle damit verbundenen Wirtschaftbereiche steigen und bieten eine sehr interessante Investitionsmöglichkeit an.

Es handelt sich hierbei nicht nur um die schon bekannte Lebensqualität und den Lebensstil, die mit dem Einkauf einer Immobilien in Südspanien hervorgehen, sondern um eine Anlage, die eine sehr stabile und vielversprechende Rendite bietet und, die man sich nicht entgehen lassen sollte.



Es ist durch den Tourismus eine hervorragend Zeit um Investitionen an der Costa del Sol zu betätigen. Die Zahlen sprechen für sich: Die Ankunft von Reisenden in Málaga ist um 4% auf 4,2 Mio. gestiegen. Dazu teilt das INE (Instituto Nacional de Estadística) mit, dass die Ausgaben von Touristen in Andalusien um 11,2% gestiegen sind und somit eine Rekordsumme von mehr als 56.000 Millionen Euro bis Oktober 2014 in Spanien gebrochen haben. Um genauer zu sein, die Ausgabe internationaler Touristen erreichte 56.374 Millionen in den ersten 10 Monaten des Jahres 2014, was eine Steigerung von 7% im Vergleich zu 2013 darstellt und die o.g. neuen Rekorde.

Um solche Zahlen zu erreichen spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Einerseits werden etablierte Märkte immer stärker und zeigen ihre Treue an der Costa del Sol. Dies ist der Fall z.B. vom deutschen Markt mit über 600.000 Reisenden insgesamt und eine Steigerung von 7,2%; oder vom britischen Markt mit einer Steigerung von 4% und über 80.000 Reisenden mehr.

Ferienwohnung in Spanien vermieten: eine stabile Rendite


Andalusien und die Costa del Sol sind aber nicht nur für internationale Investoren und ausländische Touristen interessant, sondern auch für lokale Reisende. 70% der Andalusier (und 46% der Spanier) entscheiden sich auch für Andalusien als Reiseziel in den letzten Jahren, so eine Studie von HomeAway. Dies spiegel sich in einem immer steigenden Umsatz vom Ferienvermietungsmarkt wieder, der 1.898 Millionen Euro in den letzten drei Jahren erreicht hat.


Wer noch Zweifel hatte, ob aus der Konjunktur eine profitable Rendite zu machen ist oder nicht, sollte jetzt die Daten und Zahlen ganz genau betrachten und sich überzeugen lassen, dass es noch nie so empfehlenswert war, in eine Immobilien an der Costa del Sol zu investieren


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

jm.atencia(at)atraluxus.com

Málaga | Hamburg

Es geht um Ihre Lebensqualität


ATRA Partner